Bebelallee 15, Hamburg, 22299, Germany

821 Besatzungsmitglieder der „Mein Schiff 3“ nach Indonesien heimgekehrt

Das indonesische Generalkonsulat in Hamburg gemeinsam mit der indonesischen Botschaft die Heimreise von 821 indonesischen Besatzungsmitglieder, die zuletzt auf dem Kreuzfahrtschiff Mein Schiff 3 in Cuxhaven untergebracht waren.

Auf dem Schiff waren die Besatzungsmitglieder verschiedener Schiffe der TUI-Kreuzfahrt-Flotte untergebracht, darunter Mein Schiff 1, Mein Schiff 2, Mein Schiff 3 sowie der Mein Schiff Herz. Die TUI Cruises verlagerte die Crew vier Schiffe gemeinsam auf die Mein Schiff 3 , so dass die Heimreise der Besatzungsmitglieder dieser vier Schiffe einfacher vorbereitet werden konnte.

Es durften lediglich die Crewmitglieder in Cuxhaven von Bord gehen, die zuvor negativ auf Covid-19 getestet wurden. Der Transfer zum Hamburg Airport erfolgte dann mit Bussen. Auf Grund der Hygienevorschriften im Rahmen der Covid-19 Pandemie durften die Busse allerdings nicht vollausgelastet werden. Daher wurden für beide Tage zusammen insagesamt 41 Busse zum Transport der indonesischen Besatzungsmitglieder benötigt.

Die insgesamt 821 indonesischen Besatzungsmitglieder, sind mit mehreren Flügen vom Hamburg Airport heimgekehrt. Am 10. Mai 2020 waren zunächst 295 Personen mit einem Charterflieger nach Jakarta geflogen. Zwei weitere Charterflüge brachten am 11. Mai 242 Besatzungsmitglieder nach Denpasar, Bali sowie 284 weitere Besatzungsmitglieder nach Jakarta.

Zahlrreiche Besatzungsmitglieder brachten am Abflugtag ihre Dankbarkeit für die Unterstützung der indonesischen Regierung, in diesem Fall durch das Generalkonsulat in Hamburg und die indonesische Botschaft sowie seitens des Unternehmens TUI Cruises, das auch vor Ort am Hamburger Flughafen durch mehrere Mitarbeiter vertreten war und für einen reibungslosen Ablauf der Heimreise der 821 indonesischen Besatzungsmitglieder sorgte.